Anleitung | 26.10.15 #adb tools #fastboot #windows

ADB-Tools und Fastboot unter Windows installieren

ADB (Android Debug Bridge) und Fastboot sind die wohl wichtigsten Programme wenn man mit Android spielen möchte. Mit diesen Programmen ist es z. B. möglich die Auflösung seines Android Smartphones zu ändern, Backups des Systems zu erstellen oder sein Android System zu rooten. Es gibt jedoch noch weitere Türen, die durch die Verwendung dieser beiden Programme geöffnet werden können.

Wenn du kein Entwickler bist, sondern die Tools nur benötigst, um z. B. eine der oben genannten Dinge auszutesten, bist du hier richtig. In den folgenden Schritten erkläre ich zeige ich dir, wie du die Programme auf Windows installieren kannst.

Installation unter Windows

Schritt 1: Lade dir die ADB-Tools samt Fastboot in einem Paket herunter. Das Komplettpaket, die minimalen ADB-Tools, findest du hier.

Schritt 2: Starte die minimal_adb_fastboot_v1.3.1_setup.exe und installiere die Tools auf deinem Computer. Standardmäßig werden die Tools unter C:Program Files (x86)Minimal ADB and Fastboot gespeichert.

Nach der Installation kannst du die ADB-Tools gleich mal testen.

ADB-Tools und Fastboot testen

Navigiere hierfür zum Installationsordner der Tools (in meinem Fall ist das C:Program Files (x86)Minimal ADB and Fastboot). Starte die MAF32.exe. Nun öffnet sich die Eingabeaufforderung in diesem Ordner. Schließe dein Smartphone per USB an deinem Computer an und aktiviere USB-Debugging in den Entwicklereinstellungen. Um nun zu testen, ob dein Smartphone erkannt wurde, kannst du den Befehl adb devices in das Konsolenfenster eintippen.

Wenn daraufhin eine Zahl mit dem Wort device dahinter erscheint, wurde dein Gerät erkannt.

Gefällt mir nicht
0%